AKTUELLES

Workshop: Vom Sensor zur Datenvisualisierung

13.09.2022- Soest: Mit dieser Veranstaltungsreihe werden Mitarbeiter:innen von kleinen und mittleren Unternehmen für den digitalen Wandel fit gemacht.

Mit unserer Veranstaltungsreihe „Digital Maker“ machen wir Mitarbeiter:innen von kleinen und mittleren Unternehmen fit für den digitalen Wandel. Anpacken ist die Devise. Deshalb werden die anwendungsorientierten Online-Veranstaltungen eingerahmt von E-Learning Bausteinen und einer Projektarbeit und führen so zu einem eigenen Digitalisierungsvorhaben.

Das Ziel der Reihe
Die Teilnehmenden treiben die Digitalisierung in ihren Unternehmen selbstständig voran und setzen Projekte eigenständig um. Das Format besteht aus einer Kombination von dreistündigen, anwendungsorientierten Online-Workshops im After-Work-Format und weiteren Online-Elementen. So werden die Vorteile des flexiblen E-Learnings mit dem Charme von Workshops, die zum gemeinsamen Arbeiten und Anwenden neuer Inhalte einladen, vereint.

Die Module im Überblick
Zwischen den jeweiligen Workshops im After-Work-Format gehen die Teilnehmenden in E-Learning-Phasen.

30.08.2022, 15-18 Uhr: Auftaktworkshop – Einführung Industrie 4.0 im IQ Lippstadt
Sie erleben grundsätzliche Begriffe der Industrie 4.0 mit einem Planspiel und erhalten eine Vorschau über die Modulreihe des „Digital Makers“.

13.09.2022, 15-18 Uhr: Change 4.0 im Kaminzimmer der wfg Kreis Soest in Soest
In Zeiten von steigender KI können wir endlich getrost sagen: Wir sind keine Roboter! Wie Veränderungsprozesse nicht nur begleitet, sondern gestaltet werden.

27.09.2022, 15-18 Uhr: Prozessmanagement
Industrie 4.0 bedeutet nicht nur eine Fülle von Potenzialen und Möglichkeiten. Es befähigt Mitarbeiter:innen, mit den richtigen Fähigkeiten ihr eigenes Tagesgeschäft anzupacken. Wir zeigen wie.

18.10.2022, 15-18 Uhr: Vom Sensor zur Visualisierung (inkl. Retrofit) an der FH SWF in Soest
Wir zeigen, wie analoge Maschinen digital so umgerüstet werden können, dass sie Mehrwerte für Unternehmen und Nutzer:innen bieten. Durch mehr Transparenz lassen sich effizientere Nutzungsmöglichkeiten ableiten.

08.11.2022, 15-18 Uhr: Bedarfsorientierter Workshop zur Auswahl
Die Teilnehmenden entscheiden über den Inhalt des letzten Moduls. Soll es hier um Kreativitäts- und Innovationsmethoden gehen? Oder soll lieber das Thema Geschäftsmodelle oder Agiles Projektmanagement behandelt werden? Sie haben die Wahl.

22.11.2022, 15-18 Uhr: Abschlussworkshop im Tagungscenter Soest
Zum Abschluss werden wir die begleitenden Projektarbeiten zu den Digitalisierungsvorhaben vorstellen und besprechen. Mit einem Apéro starten wir gemeinsam in die digitale Zukunft.

In Zusammenarbeit mit Produktion.Digital.Südwestfalen.

Die Veranstaltungsreihe findet ab dem 30. August in zwei- und dreiwöchigem Abstand immer von 15 bis 18 Uhr statt. Wenn Sie sich anmelden, sollten Sie an allen Modulen (Termine siehe oben) teilnehmen und die ergänzenden E-Learning Sessions absolvieren.

Scroll to Top